Premiere für die Tischtennisabteilung. Beim Schnupperkurs im Rahmen der Wi&You-Sommerferienspiele lernten vergangene Woche 16 Schüler die Eintracht kennen. Mit Spaß, konzentriertem Training und sichtbarem Erfolg.

Die Teilnehmer des Anfängerkurses beim XXL-Rundlauf

Die Teilnehmer des Anfängerkurses beim XXL-Rundlauf

 

Das Fazit von Thao Tran könnte besser kaum sein. „Es hat allen Kindern riesigen Spaß gemacht“, sagte die Jugendwartin nach dem letzten Tag des fünftägigen Anfängerworkshops mit Kindern aus ganz Wiesbaden. Erstmalig hatte die Tischtennisabteilung zwischen dem 29. Juli und dem 2. August im Rahmen der Wi&You-Sommerferienspiele einen Schnupperkurs für Mädchen und Jungen zwischen acht und zwölf Jahren ausgerichtet.

Dabei stand das Motto „mehr als Ping Pong“ von Anfang an im Mittelpunkt. Das von Thao und Jugendtrainer Benjamin Frankler realisierte Programm legte neben konzentriertem Anfängertraining viel Wert auf den Spaßfaktor mit Spielen wie „König“, „Kaiserplatte“ und „Riesenplatte.“ Beim Training zeigten sich zahlreiche Kinder besonders von der Ballmaschine begeistert, an der jeder Anfänger drei Einheiten unter Aufsicht der Trainer absolvierte und seine Schlagtechnik verfeinern konnte.

Training: Teilnehmer an den Platten

Training an den Platten

 

Der krönende Abschluss wurde indessen der Ausflug zum Tennisheim des Hauptvereins am vergangenen Freitag. Nach einem herzhaften Mittagessen wartete auf die Schülerinnen und Schüler eine breite Palette an Ausgleichssport: Fußball und Torwand schießen. Auch stand ein Planschbecken samt Wasserspielen zur Abkühlung bereit – bei der gegenwärtigen Hitze ein Muss.

Ihren ersten zählbaren Erfolg konnten die Kinder am Ende des Kurses ebenfalls mit nach Hause nehmen. Nachdem sämtliche Teilnehmer in den Tagen zuvor den sechsstufigen Übungsparcours erfolgreich hatten, erhielten sie aus den Händen von Thao und Benny das Tischtennis-Sportabzeichen überreicht.

Pause: Thao erklärt eine neue Übung

Thao erklärt eine neue Übung

Kategorien: